Herzlich Willkommen





Herzlich Willkommen auf der Homepage des Stammes Franz von Sickingen aus Feldkirchen.




Auf dieser Seite findest Du alle Informationen über die Pfadfinderarbeit in Feldkirchen. Über Sippen- und Meutenstunden, Ansprechpartner und die aktuellsten Termine und Anmeldungen, sowie Bilder und Berichte von vergangenen Lagern und Aktionen. Viel Spaß!!



Aktuelles:



Neue Leitung!!

Am 21.01.2017 fand der alljährliche Stammesthing statt. Auf diesem Thing wurden viele Ämter des Stammes neu besetzt.
Wir möchten uns für die Arbeit bedanken, die diese Personen innerhalb ihrer Amtszeit geleistet haben. Und so verabschieden wir Lara (mit Unterstützung von Karla) als Materialwart,
Johannes als Kassenwart, Ornipa als Schriftführerin sowohl der Führerrunde als auch des Thingvorstandes, Kris als Vorsitzender des Tingvorstandes, und ganz besonders Lisa und Janina als Stammesführung.
Ebenfalls bedanken wir uns bei denjenigen, die ihr Amt weiterhin ausführen. Das sind Markus als Stammesältester, Marie, die schon seit einiger Zeit das Amt als Schriftführerin der Führerrunde besetzt
und Rabea als Beisitzerin des Thingvorstandes.
Und zu guter Letzt begrüßen wir in ihren Ämtern Lisa als Schriftführerin des Thingvorstandes, Marius als Vorsitzender des Thingvorstandes, Karla als Kassenwart, Byron als Materialwart
und wir freuen uns ganz besonders auf Ornipa und Otmar als neues Stammesführungsteam!

„Ein guter Start ins neue Jahr“

Das dachten sich auch die Pfadfinder des Gau Nassau Oraniens aus Koblenz, Boppard, Remagen und Neuwied,
die sich vom 29.12.2016 – 01.01.2017 zum Silvesterlager in Ulmen zusammen fanden. Das Lager startete gegen 17 Uhr im Eifelvereinshaus mit einem leckeren Abendessen.
Nachdem die Zimmer von 30 Pfadfindern bezogen wurden, gab es auch schon den ersten Singeabend mit Lageröffnung.
Der folgende Tag wurde zur freien Verfügung genutzt. Am Nachmittag machten die einen schönen Winterspaziergang bei strahlendem Sonnenschein,
die anderen spielten Gesellschaftsspiele wie Monopoly, die Siedler von Catan oder Skip Bo. Zum Abendessen gab es selbstgemachte Cannelloni vom Küchenteam des FvS.
Ein weiterer Singe- und Spieleabend brachte das Pfadfinderfeeling auf dieses Lager. Am Morgen des 31.12. wurden wir ein weiteres Mal von der Kochgruppe verwöhnt.
Auch dieser Tag war entspannend, wo sonst viele Kinder unterhalten werden mussten, stand diesmal Ruhe auf der Tagesordnung.
Gegen Abend kamen dann auch die letzten Teilnehmer des Stammes HvP, die schon mit Freuden erwartet wurden. Das Abendessen konnte also beginnen und es gab Raclette
mit vielfältigen Belegungsmöglichkeiten. Und auch ein Nachtisch darf an so einem besonderen Abend nicht fehlen und so gab es Applecrumble.
Nachdem der Stamm Kleiner Prinz den Spüldienst freiwillig übernahm, fanden sich einige zusammen um Activity zu spielen. Vor allem die Pantomimischen Felder waren sehr begehrt.
Was natürlich unter keinen Umständen fehlen durfte, war der Tschai am Bunten (letzten) Abend. Und so kam dann auch der Tschaigeist mit seinen Helfern und brachte das heißbegehrte Getränk der Pfadfinder.
Um kurz vor 12 versammelten sie alle draußen vor der Tür um auf das neue Jahr anzustoßen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.
Der nächste Morgen musste ein wenig früher beginnen als bis dahin gewohnt und so wurden alle von der Lagerleitung durch einen Feueralarm geweckt.
Es gab Frühstück und danach musste auch schon aufgeräumt werden um das Haus rechtzeitig verlassen zu können.
Nach einem schönen Jahreswechsel verabschiedeten sich die Teilnehmer des GNO und freuen sich schon auf ein produktives und Aktivitäten reiches Jahr 2017.

Hier findet ihr die Jahresplanung für 2017.

Mit einem herzlichen Gut Pfad


Ornipa und Otmar